Filmtipp

Kreuz und quer - Wie wirklich ist Wirklichkeit?

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen jeweils einen interessanten Film und Dokumentarfilm als Tipp vor, passend zu unserem Monatsthema:


Ein ORF2 Dokumentarfilm / 2016   55 Minuten
(Quelle frei zugänglich): youtube

Regisseur Kurt Langbein begibt sich auf die Suche nach dem Wesen der Wirklichkeit. 

Eine kurzweilige und nachvollziehbare filmische Darstellung, wie die Wahrnehmung aus wissenschaftlicher Sicht geschieht und wie individuell sie jeder Mensch verarbeitet. 

Wir empfehlen Ihnen diesen Film zu unserem Thema Wahrnehmung- und Wahrnehmungsschulung, da er in unterhaltsamer und anschaulicher Weise den aktuellen Stand der Wissenschaft zu diesem Thema anhand von nachvollziehbaren Experimenten zeigt. Es werden Experimente zu all unseren 5 körperlichen Sinnen gezeigt und beleuchtet und vor allem welche Rolle unser Gehirn und unser Glaubenssystem nachweislich für die eigene Wahrnehmung spielt.

Sehr anschaulich zeigt der Film vor allem wie unterschiedlich die Realität, die Wirklichkeit von zwei oder mehreren verschiedenen Menschen wahrgenommen und somit auch interpretiert wird.

 


Die Filmbeschreibung als Zitat:

„Das menschliche Gehirn kann nicht nur die Wahrnehmung der Realität, sondern auch die Realität selbst beeinflussen. Information, also Geist, verändert Biologie, also Materie. Unsere Beobachtung verändert obendrein das, was wir sehen. In den Experimenten der Quantenphysik entsteht Realität erst durch Messung. Zudem sind Teilchen über große Distanz auf unvorstellbare Art verbunden.

Der Quantenphysiker Lukas Mairhofer wiederum löst Moleküle aus lebenden Zellen mit 800 Atomen in Wellen auf und zeigt, dass sie gleichzeitig an zwei Orten sein und dieselben Eigenschaften annehmen können. Wenn wir sie aber messen, verschwindet der Spuk.“

Quelle: offizielle Homepage ORF2 www.orf.at