Benutzeranmeldung

CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

10 + 8 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.

Sie verlassen die TRILOGOS-Website Deutsch. Möchten Sie auf die englische Website wechseln?

Roland Fischer (Österreich), Alpen-Adria-Universität Wien/Klagenfurt, Austria, Univ.-Prof. Dr., Professor für Mathematik und Didaktik sowie Mitglied des Institutes für Wissenschaftkommunikation und Hochschulforschung

"Die Trilogos®Methode kann damit wesentlich zur Schaffung einer Voraussetzung für eine zukunftsfähige Gesellschaft beitragen: die Fähigkeit, gemeinsam auf der Basis von Vertrauen und Empathie Entscheidungen zu treffen."

"Zur Trilogos-PsyQ®Methode aus wissenschaftlicher Sicht: Eine Besonderheit der Trilogos®Methode ist, dass sie die Grenzen des Wissenschaftlich-Rationalen überschreitet, aber Verbindungslinien zur Wissenschaft sucht und aufrechterhält. Man kann wissenschaftlich argumentieren, dass Wissenschaft nicht ausreicht für Sinnfindung, Motivation und Entscheidung, individuell und kollektiv. Alternative Formen der Erkenntnis, des Gewinnens von Überzeugungen und der daraus resultierenden Kraft sind notwendig. Mit ihren Trainingsangeboten schafft die Trilogos Methode Möglichkeiten, insbesondere "Spirituelle Intelligenz" (SQ) zu entwickeltn. Diese ergänzt die wohlbekannten rationalen und emotionalen Intelligenzformen (IQ und EQ), sie steht für die Kompetenz zur Sinnfindung im sozialen und transzendenten Kontext. Die Trilogos Methode kann damit wesentlich zur Schaffung einer Voraussetzung für eine zukunftsfähige Gesellschaft beitragen: die Fähigkeit, gemeinsam auf der Basis von Vertrauen und Empathie Entscheidungen zu treffen."

Roland Fischer (Österreich), Alpen-Adria-Universität Wien/Klagenfurt, Austria, Univ.-Prof. Dr., Professor für Mathematik und Didaktik sowie Mitglied des Institutes für Wissenschaftkommunikation und Hochschulforschung
Herbst 2010
© TRILOGOS STIFTUNG 2012. Alle Rechte vorbehalten | Letzte Aktualisierung 17.05.2021