Mongolei

Diverse Pfadfinder- und sonstige Hilfseinsätze von Ina Werner und Christopher Bassett mögen als Leit-und Vorbild dienen

Ich kenne Ina Werner und Chris Bassett schon lange und freue mich, dass die beiden Weltenbummler mit anspruchsvollem Lebensziel „überall dort zu helfen wo Hilfe gebraucht wird“ wohlauf und guten Mutes sind. Eine Weltreise – einmal anders haben die beiden vor einem Jahr angetreten. Vor mehr als einem Monat sind Ina und Chris aus Pavlodar in Nordkasachstan gestartet, um ihre Reise fortzusetzen. Durch Sand- und Schneestürme in der Mongolei, durch Hagel, Feuer und Regen haben sie den halben Fernen Osten Russlands durchquert... Nur noch läppische 1.700 km bis Wladiwostok, von wo es mit der Fähre weitergeht...

Doch ihr Gepäck ist schwerer geworden, auch wenn sie einen Grossteil ihrer Schuhkollektion in Pavlodar gelassen haben, ist es die Erinnerung an Vitja, Igor, Luisa und alle anderen kleinen und grossen Samalkinder, die sie nicht wirklich loslässt.

Ina und Chris hatten dort eine grossartige Zeit und haben sehr viel gelernt - diese Erfahrungen möchten sie gerne auch weiteren Freiwilligen ermöglichen und damit die Verbindung "ihrer" Samalkids zur grossen weiten Welt aufrecht erhalten.
Schaut einfach mal unter www.thataway.de nach, was die beiden Abenteurer bis heute schon geleistet haben. Besonders ans Herz lege ich euch die Rubriken „Presse“. Und wenn ihr den einen oder anderen Franken oder Euro übrig habt, freuen sich die beiden über eine kleine Spende!

Wenn Sie sich, liebe Trilogos-Forumleser und -leserinnen angesprochen fühlen, die verschiedenen Pfadfinder-Projekte von Ina und Chris finanziell zu unterstützen oder sogar selber einmal in Erwägung ziehen, vor Ort praktisch Hand anzulegen: nehmen Sie bitte direkt Kontakt auf mit den beiden –sie freuen sich!