User login

Sie verlassen die TRILOGOS-Website Deutsch. Möchten Sie auf die englische Website wechseln?

Naritaka Fukazawa, D, 2022

Zahnarzt und Generalist, Dr. med. dent. / ehem. Vize-Präsident Trilogos Stiftung


 

"Warum die Tätigkeit der TRILOGOS Stiftung gemeinnützig ist"

Die psychologisch ausgerichtete Stiftung baut auf den ethischen Säulen der von Linda Roethlisberger entwickelten Trilogos Methode auf.

Unter Anwendung der ethischen Grundsätze („Praktische Philosophie“):
Bescheidenheit, Seriosität, Menschlichkeit, Freundlichkeit, Glaubwürdigkeit, Unparteilichkeit und Teamgeist stellt die angewandte Trilogos Methode folgendes dar:

Sie ist ein psychotherapeutisches Instrument für die Persönlichkeits- und Bewusstseinsbildung des Einzelnen als Autodidakt mit der Zielsetzung einer sozialen Integration in die moderne Gesellschaft. D.h., eine angestrebte Einbindung in den praktischen Alltag in „Gesundheit, Beziehungen und Beruf“. Die Stiftung bezeichnet diese Einbindung als „die Verantwortung des Einzelnen für das Ganze“.

Die „praktische Philosophie sowie spirituelle Psychologie und Pädagogik“ wird aus der Erkenntnis geboren, dass der Mensch im Besitz von drei Kräftepotentialen und deren emergentem Zusammenwirken besteht: dem Denken (Intelligenz), dem Fühlen (Emotion) und dem Glauben (Vertrauen, Spiritualität).

Durch ein bewusstseinsbedingtes Ausjustieren zwischen der Psyche - bestehend aus dem funktionellen Zusammenschluss des Denkens und Fühlens - und dem Urvertrauen, wird eine Kompetenz im Sinne der Verantwortung für den Mitmenschen in der Gesellschaft aufgebaut.

Die soziale Wirksamkeit dieser Verantwortung besteht darin, dass in zwischenmenschlichen Beziehungen das Mitgefühl (Empathie) und der Impuls zur praktischen Mithilfe ausgelöst werden.

Ein praktisches Beispiel aus dem Alltag soll den gesellschaftlichen Nutzen in der Anwendung der Trilogos Methode veranschaulichen:

Eine Katastrophe in der Öffentlichkeit, z.B., ein Bombenanschlag kann Verletzte und Tote zur Folge haben. Aber unversehrt gebliebene Personen können zu Augenzeugen der grausamen Auswirkungen des Anschlags werden.
Die öffentliche Hand setzt für solche Fälle professionelle Psychologen und/bzw. Seelsorger zur psychologischen Betreuung ein.

Ein Trilogos Methoden-Anwender mit hohem Bewusstseinszustand wäre imstande die Katastrophe bewusst zu erleben, bewusst zu erfahren und bewusst zu verarbeiten. Diese quasi „psychische Unversehrtheit“ verleiht ihm das Urvermögen in und nach der Katastrophe anderen versehrten oder unversehrten Mitmenschen emphatisch und praktisch zu helfen.

Zur wichtigen Stiftungsarbeit gehört auch das digitale Angebot von Grundschulungs-Modulen in Bezug zu den autodidaktischen Lehrbüchern „Im Kontakt mit der inneren Stimme“ (Stufen 1-3) von Linda Roethlisberger (online-learning) sowie Lese- und Austauschgruppen für jedermann. Jederzeit können zertifizierte und diplomierte Mentoren, Supervisoren, Trainer vom Trilogos angefordert werden.

Schließlich erhält die Stiftungsarbeit universitäre Unterstützung durch einen Advisory Board.

 


©TRILOGOS Stiftung 2023

© TRILOGOS STIFTUNG 2012. Alle Rechte vorbehalten | Letzte Aktualisierung 18.06.2024