Benutzeranmeldung

CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

13 + 4 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.

Sie verlassen die TRILOGOS-Website Deutsch. Möchten Sie auf die englische Website wechseln?

Mit vernetzten Symbolen zur Selbsterkenntnis

Die Trilogos-PsyQ®Methode


 

Autor:  Linda Vera Roethlisberger


 

1. Auflage 2006
Peter Lang, Verlag der Wissenschaften
ISBN: 978-363-155517-0 

Kartoniert, 203 Seiten, div. Abbildungen

 


Mit Hilfe des Trilogos-Modells wird die Wahrnehmung geschult und die Verbindung zu unserem Wesenskern gestärkt: Eine eigene Methode wurde entwickelt, die die spirituelle Psychologie und die praktische Philosophie mit den Herausforderungen des Alltags (Gesundheit, Beziehungen, Beruf ) verbindet. Im Trilogos-PsyQ®Training können durch Symbolische Kommunikation Brücken zu unseren ureigensten Wahrheit, zu unserem individuellen Lebenskern geschlagen werden. In uns allen schlummern mediale, seelisch-geistige Anlagen, die entwickelt werden wollen. Meditation, Kontemplation und Visualisation helfen, die feinstoffliche, seelisch-geistige Welt zu entdecken. Die Kraft des individuellen PsyQ (was denke ich? was fühle ich? was glaube ich?) wird für die Erweiterung menschlicher Kompetenz, für die Entwicklung der inneren Reife, genutzt. Körper-Seele-Geist bleiben in Harmonie – das Leben wird bewusster gestaltet und besser gemeistert sowie Entscheidungen in Verantwortung des Einzelnen für das Ganze leichter gefällt. Ganzheitlich entfalten sich IQ+EQ+SQ(PsyQ) in Verbindung mit dem höheren sowie niederen Selbst – immer in Verbindung mit dem höchsten Bewusstsein, der Schöpferkraft. Das in jedem Menschen vorhandene Potenzial selbstverantwortliches Menschsein (PsyQ) offenbart und entfaltet sich. Der Alltag – unsere Lebensschule, dient bei der Umsetzung der Erkenntnisse als wertvoller Spiegel. Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin führt uns unser Weg? – Verlassen wir mutig alte Ufer und machen uns auf die Suche nach unserem eigentlichen Selbst: Innere Reife will gelebt werden.


Erscheinung: Paperback, 203 Seiten, Peter Lang / Verlag der Wissenschaften 2006


 

Testimonials:

Dr. phil. Karin Bliemel
Psycho- und Familientherapeutin, Saarbrücken: „Die von Linda Roethlisberger entwickelte Trilogos-PSYQ®Methode kann als Verfahren der energetischen Psychologie betrachtet werden. Diese etwa auch von Lambrou u. Pratt beschriebene Gedankenfeld-Therapie berührt alle Ebenen des menschlichen Seins – die intellektuelle, emotionale und die spirituelle. Sie ermöglicht Veränderungen der individuellen Wirklichkeitskonstruktion und beeinflusst seelisch-körperliche Prozesse wechselseitig positiv. Die bewusste Nutzung der Nichtörtlichen Intelligenz (Intuition, Anbindung usw.) erklärt die gelingenden Veränderungsprozesse im Denken, Fühlen und Handeln. Aufgrund der weitreichenden Interventionsmöglichkeiten sollte diese Methode letztlich an Schnittstellen verortet sein, werden in ihr doch sowohl philosophische und naturwissenschaftliche als auch psychologische Aspekte vereint.“

Mag. Michael Weiss
Mitarbeiter der AG für interkulturelle Wissenschaftstheorie, Universität Wien:„Müsste man das Wesen der Trilogos-PSYQ®Methode aus philosophischer Sicht definieren, so wäre es der Begriff der ganzheitlichen Selbstreflexion, der am ehesten dem entspricht, was durch den Vollzug dieser Methode bewerkstelligt wird: Im Zuge der Anwendung der Trilogos-PSYQ®Methode lernt ein Mensch, sich und seine Umwelt prinzipiell in Frage zu stellen - er lernt, seine Gefühle, seinen Glauben, aber auch sein kausal-logisches Denken und Handeln aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Durch diese neu erworbene Sicht der Dinge lassen sich Veränderungen und persönliche Entwicklung leichter vollziehen, da sie plötzlich als bewusste Chance und Möglichkeit wahrgenommen werden. Wenn Philosophie als ein immer währendes In-Frage-Stellen von Gegebenem mit dem Ziel der Weiterentwicklung verstanden wird, wie etwa von Heintel und Berger postuliert, dann trägt die Trilogos-PSYQ®Methode einem philosophischen Anspruch insofern Rechnung, als sie Entwicklung auf einer persönlichen Ebene unterstützt und vorantreibt.“


Inhaltsverzeichnis: 

  • 9 Danksagung
  • 11 Vorwort von Dr. Mag. phil. Kurt Greiner
  • EINFÜHRUNG
  • 14 Das Trilogos-Modell
  • 16 Symbolische Kommunikation
    Schlüssel zur Persönlichkeitsentwicklung (PSYQ)
  • 22 Die PSYQ-Formel
    Basis der Persönlichkeitsbildung
  • 35 Die Trilogos-PSYQ-Methode in der Praxis
    Drei Erlebnisberichte eines Trilogos-PSYQ-Grundschulstudenten
  • 46 Wie wirkt die Methode?
  • 51 Worauf basiert die Methode?
    Der PSYQ im Kontext seiner Voraussetzungen
  • DIE GRUNDSCHULUNG DER TRILOGISCHEN MEDIALITÄT UND DAS TRILOGOS-PSYQ-TRAINING
  • 73 Theoretische Grundlagen
  • 91 Methode und Praxis
  • 96 Aufbau und Bausteine
  • 96 Überblick
  • 99 Die acht Trainingsstufen
  • 112 Visualisierung
  • 113 Deutung
  • 124 Symbolische Kommunikation
  • 128 Zusammenfassung der Ziele
  • DIE BEDEUTUNG DER TRILOGOS-PSYQ-METHODE FÜR DIE HEUTIGE GESELLSCHAFT
  • 140 Perspektiven
  • 141 Trilogos-PSYQ als wissenschaftliches Coaching
  • 144 Mögliche weitere Forschungsprojekte
  • 146 Glossar
  • 159 Literatur
  • A163Anhang
Linda Vera Roethlisberger
Europäischer Verlag der Wissenschaften
© TRILOGOS STIFTUNG 2012. Alle Rechte vorbehalten | Letzte Aktualisierung 21.10.2020