Herbstbrief 2015

Liebe Freunde des Trilogos, sehr geehrte Damen und Herren

Die Tage werden wieder kürzer, die Bäume schmücken sich mit farbenfrohen Blättern und bereits werden vielerorts die Gärten für den kommenden Winter zurecht gemacht. Seit unserem Frühlingsbrief ist so einiges geschehen, worüber wir Ihnen gerne berichten möchten.

Höhepunkt der letzten Monate war der diesjährige Herbst-Treff vom 4. September 2015, ein ganz besonderer Anlass zur Feier des dritten Jahrestreffens der jungen Trilogos Stiftung und zum 25-jährigen Jubiläum von Trilogos. Es war eine Feier im schönen Festsaal des Seehofs in Küsnacht. Nebst dem traditionellen gemütlichen und kulinarischen Teil, durfte der Trilogos Stiftungsrat, das Trilogos Team und die lieben Gäste mit allen fünf Sinnen ein wunderbares Programm geniessen.

Zu Beginn liess uns Dr. Michael Weiss mit einer Fotoreise viele Ereignisse und Meilensteine der 25-jährigen Geschichte von Trilogos wiedererleben. Es ist sehr beeindruckend, was Linda  Vera Roethlisberger mit der Trilogos Methode alles bewirkte und wie sich Trilogos über all diese Jahre stetig entwickelte. Schauen Sie sich die Foto im hier angefügten Dokument "Zeitreise in Bildern" oder in der Chronik auf unserer Webseite in aller Ruhe an.

Danach bezauberte uns der Pianist Daniel Zehnder nicht nur am Flügel mit einer herzhaften musikalischen Präsentation zu „25 Jahre Trilogos“, sondern trug uns am späteren Abend  ein selbstgeschriebenes, einmaliges Gedicht über alle Trilogos Stationen vor. Was für ein Künstler! Sehen Sie sich dazu das weiter unten angefügte Dokument „Daniel Zehnder / derpianist.ch anlässlich der 25 Jahre Jubiläumsfeier Trilogos“ an und geniessen Sie jede einzelne Zeile.

Im gemütlichen Teil wurden wir dann noch verwöhnt durch sehr stimmige, fröhliche und witzige Kurzgeschichten, ausgewählt und vorgetragen von einer lieben Trilogos Freundin und Schweizer Schauspielerin, Heidi Diggelmann.

Ein weiterer Höhepunkt war der Überraschungsbesuch von Eva Höck aus Wien. Sie berichtete über ihre Diplomarbeit zur TPM an der psychologischen Fakultät der Universität Wien, über ihre Forschungsmethode und über den aktuellen Stand ihrer Arbeit. Wie wir schon verschiedentlich berichtet haben, unterstützt die Trilogos Stiftung diese Arbeit und wir sind natürlich sehr gespannt auf die Ergebnisse, welche näher und näher rücken. Untersucht wird von Frau Höck das Wirkungsspektrum der TPM „im Kontakt mit der inneren Stimme“ auf die Gesundheit, den Kohärenzsinn und die Stressverarbeitung. Die 93 Probanden arbeiteten während vier bis sechs Monaten mit dem autodidaktischen Lehrgang, Stufe 1. Über 17‘000 Daten liefen über einen Fragebogen an die Diplomandin zurück,  und die Auswertung kann beginnen.  Wir danken an dieser Stelle Frau Höck für Ihren tollen Einsatz und ihren Durchhaltewillen herzlich.

An den darauf folgenden Intensivtagen am Kreuzplatz in Zürich, den Tagen zum Schnuppern und Trainieren mit der TPM und zur Vorbereitung „Organisation einer Lesegruppe  (Forum)“, nahmen sogar liebe Besuche aus Berlin und München teil. Es wurde viel und intensiv gearbeitet und sich ausgetauscht. Gemeinsam mit dem Stiftungsrat arbeitete man auch an Ideen, wie Lesegruppen gefördert werden können.

Wir möchten an dieser Stelle alle ehemaligen AbsolventInnen der Grundschulung und ZertifikatsinhaberInnen ermuntern, uns kurz zu berichten, ob und wenn ja, in welcher Form sie heute mit der Trilogos Methode arbeiten. Die Geschäftsführerin nimmt Rückmeldungen gerne unter ursula.gantenbein [at] trilogos.ch auf.  Melden Sie uns doch bitte auch, ob Sie Interesse an einem Netzwerk Austausch zur TPM hätten.

Neben den bekannten, saisonalen Intensivtagen und den vertrauten, wertvollen Lesegruppen gab es für die Trilogos Stiftung zwei weitere wichtige Meilensteine.

Im Juni diskutierte und verabschiedete der Stiftungsrat im Anschluss an die formelle Stiftungsratssitzung (Abnahme des Jahresberichtes 2014 sowie Wechsel in der Geschäftsleitung) die zu setzenden Schwerpunkte zur Entwicklung der Trilogos Stiftung sowie den Markenschutz für die TPM. Im September legte er entsprechend die Prioritäten für 2016 fest. Über die ersten konkreten Resultate der Massnahmen werden wir im nächsten Frühjahr berichten können.

Ein weiterer Meilenstein – oder besser Stolperstein- war die Gestaltung, das Aufschalten und die Nachbesserung der neuen Webseite www.trilogos.ch. Monika Langenegger Ulmer hat in ihrem ersten Jahr als Stiftungsrätin unzählige Stunden pro bono dafür eingesetzt. Dr. Michael Weiss hat die schwierige Aufgabe während Linda Vera Roethlisbergers Abwesenheit übernommen, nach der Probeschaltung die Nachbesserungen umzusetzen. Kurz vor der Sommerpause war es dann aber soweit. Die neue Webseite war online. Wenn Sie, liebe Trilogos Freunde, sich die Webseite zu Gemüte führen, werden sie bemerken, dass die Trilogos Stiftung ein neues grosszügiges Angebot macht: Die ersten drei Lektionen der Stufe 1 des Buches „Im Kontakt mit der inneren Stimme“ dürfen Sie vollständig und kostenlos herunterladen.

Abschliessend danken hiermit die Mitglieder des Stiftungsrates und die Geschäftsführerin von ganzem Herzen allen Trainerinnen und Trainern sowie allen Lesegruppen-Leiterinnen und –Leitern für ihren grossen und unermüdlichen Einsatz für die Trilogos Stiftung und die TPM. Dieser Einsatz in vielen ungezählten Stunden erfüllt uns alle mit Freude und Dankbarkeit.

Zum Schluss möchten wir sie gerne auf die Intensivtage vom 28./29. November 2015 in Zürich unter http://www.trilogos.com/agenda/CH und „Aktuelles“ aufmerksam machen. Nutzen Sie die Chance und gönnen Sie sich ein seelisch-geistiges Fitnesstraining zur Stärkung Ihres Wohlbefindens und als Energiepolster für die kommende Winterzeit. Melden Sie sich an unter info [at] trilogos.ch. Linda Vera Roethlisberger wird die Trainingstage zusammen mit Dr. Michael Weiss gestalten und Sie dürfen sich auf wunderbare Erfahrungen freuen.

Nun wünschen wir Ihnen weiterhin schöne und erlebnisreiche Herbsttage und einen wohligen Übergang zum Jahresende hin. Wir freuen uns, Sie an den nächsten Anlässen der Trilogos Stiftung wieder zu sehen.

Ursula Gantenbein (Geschäftsführerin)

Neuen Kommentar schreiben